• Aktiv Jobsuchende pro Monat: 400.000
  • Die neue mobile Job-Plattform
hokify Team

Veröffentlicht am: 05.06.19

Fast jeder Zweite unzufrieden mit aktuellem Job - Für Männer ist gutes Gehalt am wichtigsten für Jobzufriedenheit

Zwischen 06.05.19 - 15.05.19 wurde von hokify ein Online-Stimmungsbild erhoben. Es liefert spannende Daten zur Jobzufriedenheit und die zentralen Faktoren, die zu dieser Zufriedenheit beitragen.
Die Jobzufriedenheit nach Geschlecht zeigt ein spannendes Bild: Mehr als jeder dritte Mann (37%) ist mit seinem Job gar nicht zufrieden, während nur 30% der Frauen gar nicht zufrieden angaben. Knapp 56% aller Frauen sind sehr zufrieden bis zufrieden mit ihrem Job, während nur weniger als jeder zweite Mann mit seinem Job zufrieden ist.   



Frauen legen großen Wert auf gute Beziehung zu Kolleginnen - Bei Männer zählt gutes Gehalt

Die wichtigsten Faktoren für eine hohe Jobzufriedenheit sind ein gutes Gehalt (28%) und eine gute Beziehung zu den KollegInnen (28%). Spannend ist der Unterschied zwischen den Geschlechtern: rund 37% der Männer gaben an, dass ein gutes Gehalt am meisten zur Jobzufriedenheit beiträgt, dies gaben hingegen nur 18% der Frauen an. Für 30% der Frauen ist der wichtigste Beitrag zur Jobzufriedenheit die gute Beziehung zu den KollegInnen.
Am wenigsten wichtig ist eine gute Beziehung zum Chef, dabei sind sich Männer und Frauen einig.
Karl Edlbauer, Geschäftsführer von hokify, fasst die wichtigsten Erkenntnisse für Arbeitgeber im Fachkräfte-Bereich zusammen: “Jobzufriedenheit hängt direkt mit einem guten Gehalt und einem hervorragenden Betriebsklima zusammen - hingegen spielt eine zusätzliche Urlaubswoche oder flexible Arbeitszeiten als Incentive nur eine untergeordnete Rolle. Zufriedene Mitarbeiterinnen sorgen für eine gesteigerte Produktivität und reduzieren die Fluktuation, was besonders in Zeiten eines gravierenden Fachkräftemangels ein Erfolgsgarant ist.”

Alle hokify Erfolgsstories Zur Produktübersicht