Einwandfreie Stellenbesetzung im Handel bei Lidl mit hokify

von
zuletzt aktualisiert am 21.09.2021 14:38
Lesedauer: ca 3 min

Inhaltsverzeichnis

    Als österreichischer Lebensmittelhändler steht Lidl Österreich für Top-Qualität zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Qualität, Frische und Regionalität sind Lidl dabei besonders wichtig. „Der beste Arbeitgeber unserer Branche sein und immer etwas besser zu werden, das treibt uns an!” Das konnte Lidl Österreich auch schon eindrucksvoll bestätigen: Seit 2014 wurde der größte Lebensmittelhändler Europas von den eigenen MitarbeiterInnen jedes Jahr zu einem der besten Arbeitgeber Österreichs gewählt (Great Place to Work Institut). Ein starkes Team von mehr als 5.500 MitarbeiterInnen und rund 130 Lehrlingen leisten täglich Großartiges und sind für Ihre KundInnen da. Um für die über 250 Filialen, 3 Logistikzentren und die Firmenzentrale in Salzburg die entsprechenden MitarbeiterInnen zu finden, verlässt sich Lidl auf den einfachen und schnellen Bewerbungs- & Recruitingprozess von hokify! 

    Schlanker Bewerbungsprozess mit neuen, digitalen Möglichkeiten

    In den letzten 5 Jahren gab es eine starke Veränderung in der Auswahl der Recruiting-Kanäle. “Im Online-Bereich entstanden viele neue Möglichkeiten was dazu führte, dass wir uns in einigen Themenfeldern neu positionieren konnten. Beispielsweise legten wir den Fokus auf Social Media Postings, um BewerberInnen zu erreichen, die nicht konkret auf der Suche sind.”, erklärt Jasmin Nathalie Frei, Consultant Personalmarketing bei Lidl Österreich. “Ein Mix aus Online, Print, Out Of Home (OOH) hat sich gut bewährt. Zusätzlich ist es wichtig, BewerberInnen einen einfachen, schlanken Bewerbungsprozess zu ermöglichen.” Diese Möglichkeit sieht sie bei hokify mehr als gegeben, da sich KandidatInnen einfach und schnell in 3 Minuten bewerben können. “Eine Ausnahmesituation war die Corona-Pandemie, bei der wir als Lebensmitteleinzelhändler eine große Verantwortung trugen. Auch hier war es wichtig, den BewerberInnen ein realistisches Bild von ihrer Tätigkeit im Handel zu übermitteln und die aktuelle Filial-Besetzung sicherzustellen.” Die hokify Anzeigen werden auf den unterschiedlichen Social Media Kanälen gestreut. Durch den hokify Social Media Targeting Algorithmus kann die Zielgruppe genau erreicht und mittels Bilder, Videos und geeigneter Texte angesprochen werden.

    Technische Innovationen im Recruiting: Herausforderung und Chance zugleich

    BewerberInnen erwarten sich mehr und mehr eine mobile Ansprache und möchten Inhalte auch mobil abrufen können. “Durch die sich stets ändernden technischen Anforderungen, wie beispielsweise eine mobile Ansicht der Karriere-Website oder der Integration von Google4Jobs, wird der Recruiting-Prozess zunehmend komplexer.”, bemerkt Frau Frei. hokify unterstützt RecruiterInnen in diesem Prozess. Die mobile Job-Plattform kümmert sich um die Abwicklung einer mobil-gerechten Ausspielung der Stellenanzeigen und Integration auf Google4Jobs. Kampagnenziele werden gemeinsam gesetzt und von hokify getrackt, analysiert und stetig optimiert. Auch ein einfacher, mobiler Bewerbungsprozess wird von den KandidatInnen erwartet und kann herausfordernd sein. hokify bietet KandidatInnen die Möglichkeit sich mit ihrem Profil einfach und schnell am Smartphone auf ausgeschriebene Jobs zu bewerben. “Herausfordernd war es auch KandidatInnen ein möglichst realistisches Bild ihrer Tätigkeiten online zu vermitteln. Daher wurde ihnen zusätzlich zu einem einfachen Bewerbungsprozess, viel Information rund um die Stelle und das Unternehmen online verfügbar gemacht und auch ein Teil des Recruiting-Prozesses online abgewickelt, wie zum Beispiel Vorstellungsgespräche via Video-Call.” 

    Recruiting-Erfolg durch unkompliziertes Bewerbungsverfahren und chat-basierte Fragestellungen 

    “Besonders in ländlichen Regionen mit niedriger Arbeitslosenquote ist es herausfordernd MitarbeiterInnen zu finden. Hier ist es sehr wichtig, eine gute Mischung an Recruiting-Kanälen einzusetzen und ebenso den Bewerbungsprozess einfach zu halten.” Inserate mit automatisierter Social Media Kampagne eignen sich besonders gut, um KandidatInnen im ersten Schritt zu erreichen. “hokify bietet unseren BewerberInnen ein sehr einfaches, unkompliziertes Bewerbungsverfahren. Mittels Fragefunktion werden BewerberInnen auf spielerische Art und Weise durch ihre Bewerbung geführt.”, berichtet Frau Frei. “Unser Bewerbungsprozess enthält für manche Positionen einige Fragen, wie beispielsweise: Was ist dir wichtig, wenn du einkaufen gehst? Welche Eigenschaften beschreiben dich am besten?. Dank der chat-basierten Fragestellungen bei hokify können diese Fragen auf eine unkomplizierte Art und Weise gestellt und auch beantwortet werden. Der Bewerbungsprozess wird aufgelockert und wirkt einfacher.” Ein weiterer, großer Vorteil im Recruiting-Prozess stellt auch die Motivationsabfrage dar. Klassische Motivationsschreiben sind nicht mehr notwendig und können mittels Chat-Abfrage ersetzt werden. “Abhängig vom jeweiligen Berufswunsch sind bei uns Motivationsschreiben keine Pflicht.”, erzählt Frau Frei. “In vielen Fällen erfahren wir auch über den Lebenslauf schon einiges über BewerberInnen – wenn uns jemand aber gerne etwas mehr über sich in Form eines Motivationsschreiben erzählen möchte, ist das natürlich auch völlig in Ordnung.”

    Hohe Erfolgsquote bei Besetzung von Filial-und Lager-Jobs mit hokify

    Gegenüber klassischen Plattformen setzt hokify auf Mobile & Social Media Recruiting und erreicht somit neben aktiven auch passive KandidatInnen - dort wo sie sich täglich aufhalten, am Smartphone und auf Social Media. “Bei hokify haben BewerberInnen die Möglichkeit, mittels Swipe-Funktion Jobinserate auszusuchen. Die übersichtliche, sympathische Gestaltung, die einfache Handhabung und die „schnelle Bewerbung“ sind ein Konzept, welches für uns sehr gut funktioniert.”, stellt Frau Frei fest. “Am besten generieren wir mit hokify BewerberInnen für Filial- oder Lager-Jobs.” Dieser Ansatz, BewerberInnen einen möglichst einfachen und schnellen Recruitingprozess zu bieten, sei auch in Zukunft für ein effektives Recruiting ausschlaggebend, findet Frau Frei. “Die Zusammenarbeit mit hokify funktioniert ausgesprochen gut. Auch die Anbindung von Schnittstellen an unser Bewerbersystem wurde von hokify selbst vorgeschlagen und einwandfrei umgesetzt.“ 

    Wir wünschen Lidl Österreich auch weiterhin viele erfolgreiche hokify-Swipes und bedanken uns ganz herzlich bei Jasmin Frei für das tolle Interview!

    Sie suchen Mitarbeiter?
    Veröffentlichen Sie jetzt innerhalb von 3 Minuten Ihr Inserat auf hokify.

    Inserat schalten

    Das könnte dich auch interessieren!